UA-128051758-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Stolperschuhe® (V.i.G.)
Bündnis für Frieden und Menschenrechte

Kai Tölle
Wernher-von-Braun-Straße 17
59399 Olfen

Mail: info@stolperschuhe.org
web: www.stolperschuhe.org
Facebook: www.facebook.de/stolperschuhe

Bankverbindung
Empf.: Stolperschuhe
IBAN: DE93 4016 4528 2751 2911 00
BIC: GENODEM1LHN
Inst.: Volksbank Lüdinghausen-Olfen e.G.

Friedensarbeit trägt erste Früchte

Veröffentlicht am 19.02.2019

Unsere Arbeit als Bündnis für Frieden und Menschenrechte trägt erste Früchte. Im letzten Jahr begannen wir mit der spontanen Osteraktion "Frieden schaffen ohne Waffen" im Rahmen der nationalen Ostermärsche unsere Arbeit. (Ruhr Nachrichten) Heute ereilte uns am frühen Abend eine lang ersehnte Nachricht.

Nach unserer Friedensaktion zu Ostern 2018 entwickelten wir die Inhalte unserer weiteren Arbeit, beantragten bei der Stadt Olfen den Beitritt zur internationalen Organisation "Mayors for Peace" (Bürgermeister für den Frieden), bauten die Themenfelder einer Olfener Marke auf, schufen das Kreideelement "Werte für den Frieden" (Ruhr Nachrichten).

Im neuen Jahr trafen wir uns zum ersten Mal offiziell zu einem gemeinsamen Orgatreffen, zu dem auch unser Bürgermeister Wilhelm Sendermann stieß und nur eine Woche später erhielten wir vom DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) die Beurkundung der eingetragenen Marke. (Ruhr Nachrichten) Damit haben wir unsere Arbeit markenrechtlich abgesichert und eine festgelegte Grundlage unsere Arbeit voranzutreiben.

In den darauf folgenden Wochen bereiteten wir die angekündigte Spendenkampagne "Pens for Africa" vor, bastelten Spendendosen, eröffneten ein Vereinskonto, organisierten die Zusammenfassung von Informationen für die Kampagne, verteilten bislang 15 Spendendosen bei Gewerbetreibenden der Stadt. Die Spendensammlung startete erfolgreich am 01. Februar 2019 und läuft bis einschließlich 31. Januar 2020. Wir stehen für die Verwendung der Spenden mit Matthias E. Müller, dem Gründer und Vorstand des Papier und Stifte e.V., in persönlichem Kontakt. Im Herbst werden wir Matthias eine Spendenbox mit Sachspenden nach Köln bringen, welche von dort aus dokumentiert weiter den Weg nach Gambia antreten wird. Wir sind auf die Fotostrecke gespannt und freuten uns beim zweiten Treffen am 17. Februar 2019 über den Besuch aus Köln in unserem beschaulichen Städtchen.

Unser zweites Treffen vom vergangenen Wochenende endete mit dem Ergebnis, dass wir am 31. März 2019 das Projekt in einen eingetragenen Verein münden lassen und zum Frühlingsmarkt, dem Tag der offenen Tür des Werberings Olfen, mit einem eigenen Stand präsent sein werden. Wir möchten nun auch endlich direkten Kontakt zur Olfener Bevölkerung aufbauen, Inhalte unseres Angebotes werden in den kommenden Wochen feingeschliffen. Wir sind auch hier gespannt auf die uns entgegenkommende Resonanz.

Heute Abend erhielten wir dann eine lang erwartete Nachricht unseres Bürgermeisters. Im Januar erklärte Herr Sendermann, dass er sich für den Beitritt der Stadt Olfen zu Mayors for Peace stark machen wird, daraufhin beantragte er den Tagesordnungspunkt zur nächsten Haupt- und Finanzausschusssitzung auf die Agenda zu setzen - erfolgreich, wie wir noch vor unserem zweiten Treffen in Erfahrung bringen konnten. Dieser Ausschuss tagte nun am heutigen Dienstag, um 19:45 Uhr erreichte uns die Nachricht, dass der Beitritt der Stadt einstimmig beschlossen wurde. Der Beitritt wird nun in die Wege geleitet.

Mit dem heutigen Tage werden wir also gemeinsam mit der daran arbeiten können, den Titel als Friedensstadt mit tatkräftigen Inhalten zu füllen und heißen Olfen herzlichst Willkommen im Kreise von 624 Mitgliedsstädten im Bundesgebiet. (Stand 20.12.2018) Mayors for Peace setzt sich neben einer friedlichen Zusammenarbeit von Städten und Ländern in erster Linie für eine atomwaffenfreie Welt ein. Dabei unterstützt die internationale NGO u.a. die Organisation ICAN bei den Vereinten Nationen bei der Umsetzung und Verbreitung des Atomwaffenverbotsvertrages von 2017. Über weitere Tätigkeiten und Einsatzgebiete werden wir in den kommenden Wochen nach und nach berichten.

Wir danken an dieser Stelle Herrn Sendermann und dem Rat der Stadt Olfen für den positiven Beschluss und freuen uns auf eine erfolgreiche und früchtetragende Zusammenarbeit im Rahmen unserer Arbeit für Frieden uns Menschenrechte!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?