UA-128051758-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Stolperschuhe® (V.i.G.)
Bündnis für Frieden und Menschenrechte

Kai Tölle
Wernher-von-Braun-Straße 17
59399 Olfen

Mail: info@stolperschuhe.org
web: www.stolperschuhe.org
Facebook: www.facebook.de/stolperschuhe

Bankverbindung
Empf.: Stolperschuhe
IBAN: DE93 4016 4528 2751 2911 00
BIC: GENODEM1LHN
Inst.: Volksbank Lüdinghausen-Olfen e.G.

Die Anderen

Veröffentlicht am 13.01.2019

Von Jeannette Hagen

Jeannette Hagen setzt sich neben ihrer Arbeit als Autorin und Coach aktiv für Menschenrechte ein. Momentan besonders für Menschen, die aus ihren Ländern fliehen mussten, weil dort Krieg herrscht oder die wirtschaftlichen Verhältnisse so katastrophal sind, dass ein stabiles Leben nicht gegeben ist. Als Helferin war sie 2016 auf Lesbos und in Idomeni und hat dort gemeinsam mit ihrem Mann einen Hilfsgütertransport nach Griechenland organisiert. Weitergeführt wird ihr Engagement durch die Firmengründung von „Kunst für Demokratie gUG“ und ihre Rednerauftritte.

Abgesehen von allem Beruflichen ist sie ein Mensch, der die Vision hat, dass wir es gemeinsam schaffen, diese Erde zu einem friedlichen und liebevollen Ort für alle zu gestalten. Ganz ohne Ressourcen-Verschwendung, Umweltverschmutzung, Krieg und Ausbeutung.

"Dafür stehe ich jeden Morgen auf."

Die Anderen

Mal eben schnell nach Tokio fliegen,
auf Malle in der Sonne liegen.

Im Flugzeug schön aus Plastik speisen
und nächsten Monat wieder reisen.

Im SUV durchs Dörflein brettern,
auf Facebook über Ökos wettern.

Steak und Mett im Angebot,
scheiß doch drauf, ist eh schon tot.

Die Kippe auf die Straße schnippen,
Farbe in den Ausguss kippen,

Jeans und Schuh aus Übersee,
den Müll zurück, tut hier nicht weh.

Nach immer noch mehr Wachstum jagen
und winters Katzenkragen tragen.

Die Kreuzfahrt schon für Mai gebucht
den Hausrat online ausgesucht.

Und wenn Du mich dann fragst, mein Kind
warum die Meere dreckig sind,

warum die Vögel nicht mehr singen
und Wale nicht mehr lustig springen.

Warum das Wasser stetig steigt
und wieso diese Trockenheit.

Warum die Bienen nicht mehr fliegen
und Menschen Allergien kriegen.

Warum das Eis jetzt nur noch Meer
und wo die Stürme kommen her.

warum die Straßen voller Laster
und wenig Menschen mit viel Zaster.

Dann lass dir sagen, liebes Kind
dass Spaß und Jetzt uns wichtig sind.

Was euch mal blüht, liegt viel zu fern,
darüber reden wir nicht gern.

Was für uns zählt, heißt Augenblick,
den hätten wir ganz gerne schick.

Ganz ohne Leid oder Gewissen
den kleinen Luxus nicht vermissen.

Und eigentlich, mein liebes Kind
und glaub mir mal, dass das so stimmt,

war alles nur zu eurem Besten,
wir tragen völlig reine Westen.

Die Politik, die hat's versaut,
weil die nur auf die Posten schaut.

Und wenn wir euch ins Bett gebracht,
gestreichelt und mit Kuss bedacht,

den Flatscreen in Betrieb genommen
und dann vielleicht die Zweifel kommen,

dann hilft ne gute Flasche Wein,
nicht der, der schuldig ist, zu sein.

Dann fällt es leicht, am Schluss zu denken,
dass andere das Schiff versenken.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?